Junkmachine.com Verbraucherforum:
alle Antworten anzeigen 
   
Versicherungsärger?
zurück zur Startseite
Versicherungsärger vermeiden - 1. Hilfe bei Versicherungsärger
Unnötige Versicherungen - die Junkmachine.com Bedarfstabelle
   
Zielgruppen Schwerpunkte:
Infos für Berufsanfänger
Infos für Eltern
   
Versicherungs-Schwerpunkte:
Zahnzusatzversicherung
Krankenhaustagegeldversicherung
  Insassenunfallversicherung
Ausbildungsversicherung
  Krankenzusatzversicherung für ein Einbettzimmer im Krankenhaus
  Allgemeine Rechtschutzversicherung
  Sterbegeldversicherung
  Kinderunfallversicherung
  Glasversicherung
  Reisegepäckversicherung
  Autoschutzbrief
  Hausratversicherung
  Unfallversicherung
  private Krankenversicherung
  private Haftpflichtversicherung
  Auslandsreisekrankenversicherung
  Krankentagegeldversicherung
  Pflegezusatzversicherung
  KFZ – Haftpflichtversicherung
  Verkehrsrechtschutz
  Risikolebensversicherung
  Berufsunfähigkeitsversicherung mit Vergleich
  Kinderinvaliditätsversicherung
  Rentenversicherung
   
Über uns - Junkmachine.com
Die Idee zur Seite - das Impressum
   
   

 

 
 

Unfallversicherung für Erwachsene

 

Schaut man sich die Statistik der Behinderungen 2003 an, so sieht man schon recht deutlich, dass wesentlich mehr Menschen eine Behinderung aufgrund einer Krankheit davontragen, als aufgrund eines Unfalles. (Man sieht z.B. übrigens auch, dass im Haushalt gar nicht sooo viele Unfälle passieren, wie man immer sagt.) Und hier sind sogar bei den Unfällen noch Kriegsinvalide mit dabei (Infos: Unfallversicherung) .
Die bessere Absicherung ist daher immer eine Berufsunfähigkeitsversicherung, denn diese leistet nicht nur bei Unfällen, sondern auch bei Berufsunfähigkeit wegen einer Krankheit. Noch deutlicher werden die Zahlen, wenn man die Ursachen für eine Berufsunfähigkeit anschaut. Bei den Fällen von anerkannter Berufsunfähigkeit waren 2003 nur ca. 2,3 % durch einen Unfall ausgelöst. Allgemein sagt man, es kommt höchstens jeder 10. BU-Fall durch einen Unfall zustande. Eine Unfallversicherung ist daher kein sehr umfassender Schutz und nur in wenigen Fällen empfehlenswert. Z.B. können sich Menschen, die aufgrund einer oder mehrerer Vorerkrankungen keine BU-Versicherung bekommen wenigstens das Unfallrisiko mit einer Unfallversicherung abschließen. Auch ist diese Versicherung für junge Menschen mit einem hohen Freizeitrisiko, die sich die wesentlich teurere BU-Versicherung noch nicht leisten können, sinnvoll.

Tipp: Die Unfallversicherung bietet neben der Invaliditätsleistung auch noch Zusätze wie Krankenhaustagegeld oder Genesungsgeld an. Diese sind teuer und unnötig: Teuer sind sie deshalb, weil die Unfallversicherung nur bei Unfall leistet und das ist gar nicht so oft. Es ist viel sinnvoller, derartige Zusätze durch eine Krankenzusatzversicherung abzusichern. Diese leistet nämlich bei Unfall und bei Krankheit. Der einzig sinnvolle Zusatz bei einer Unfallversicherung ist ggf. eine geringe Todesfallleistung für Beerdingungskosten. Klingt unschön, ja, weil über den Tod keiner gerne nachdenkt. Die Belastung durch die Beerdigungskosten kann jedoch die Hinterbliebenen ganz schön treffen. Sollte diese Gefahr bestehen, dann ist dies ein Risiko, das es abzusichern gilt.

Junkmachine.com - Bedarfstabelle Hausratversicherung

   
Student =

[--] eigentlich sollte man eine Berufsunfähigkeitsversicherung
abschliessen.

Single = [--]
Paare ohne Kinder = [--]
Paare mit Kinder = [--]
Angestellter / Selbständiger = [--]
Rentner = [--]
[+++] = Pflicht
[++] = in vielen Fällen wichtig
[+] =

vom Einzelfall abhängig; in wenigen Fällen wichtig

[--]  = unwichtig

Die neuesten Beiträge aus dem Forum zum Thema Hausratversicherung:

Junkmachine.com - der versicherungskritische Versicherungsvergleich | Impressum Junkmachine.com